20. Juli 2019

Wohnzimmerkonzert mit Michael Friedman & Sängerin Mea

Ich war bei einem Wohnzimmerkonzert mit Michael Friedman & Mea. Es war mein erstes Konzert in einem Wohnzimmer. Was erwartet mich da? Wieviel Leute kommen? Wir voll wird es und wie klingt so ein Wohnzimmerkonzert?

Eingeladen hatte Ute Danielzick, eine Singer/Songwriterin aus Berlin. Sie hatte zur Einleitung zwei ihrer Songs gesungen, um zu zeigen, wie es klingt, wenn Amateure Musik machen, bevor der Profi kommt. Meiner Meinung nach braucht sie sich nicht zu verstecken, ihre Lieder sind Klasse.

Wer ist eigentlich Michael Friedman?
Nun, er ist aus Kanada, hat in Berlin studiert und spricht deswegen sehr gut Deutsch. Er ist ein Singer/Songwriter und ein begnadeter Gitarrenspieler. Als ich ihn das erste mal gehört habe, wollte ich meine Gitarre in die Ecke stellen. Es ist echt Wahnsinn, wie er die Gitarre spielt.
Seit 1995 hat er vier Solo CD´s herausgebracht. Seine Neuste ist „Random Acts of Tuning“, von der er einige Stücke gespielt hat. Er war ein Teil der Gruppe FFM (Friedman, Fortin an Masich), er war Produzent von Bob Stark und Kori Ullmann. Michael ist ein Vielreisender in Sachen Singer/Songwriter. Man findet ihn auf Kongressen zum Thema Songwriting oder auf Workshops in der ganzen Welt.

Er erklärte vor jedem Song, um was es geht, wie das Lied zustande kam oder welche Gedanken er beim Schreiben hatte. Es war sehr interessant. Und das Schärfste war, er hatte zu jedem Song die Gitarre umgestimmt, während er dem Publikum den Song erklärte. „Random Tuning“ halt.

Mea, eine Sängerin aus Berlin, hatte nach Michael Friedman gesungen und er hat sie auf Gitarre begleitet. Sie hat eine klasse Stimme. Sie sang eigene Stücke, aber auch Coversongs. Am meisten hat mir das Lied Landslide von Fleetwood Mac gefallen.
Das Publikum war begeistert von dem Konzert, sie wurden in einigen Stücken mit eingebunden. Entweder mitsingen oder rhythmisch klatschen.

Da es ein Akustik Konzert war, klang es wunderbar und die Stimme von Michael war sehr gut zu hören, so ohne Mikrofon und Verstärker. Meas Stimme kam ebenfalls sehr gut an. Ein, wie ich finde, klasse Konzert im Wohnzimmer der Danielzicks.

 

Über Karsten Stockhecker 52 Artikel
Mein Lebensmotto lautet: "Be yourself, don`t matter what they say!" Chefredakteur und -Fotograf bei StarsOnStreet® Schreibt mir unter Redaktion@starsonstreet.de

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?